Spielberichte Saison 2013/2014

"BLAU-GELB IN SCHACH GEHALTEN

Spiel dominiert, hinten die Null gehalten und vorne immerhin zwei von zig Chancen verwandelt – im Ergebnis bedeutet das ein verdientes 2:0 für die Spätlesen in einem freundschaftlichen Match gegen die Ü-40 von Blau-Gelb Falkensee.

Und einige neue Erkenntnisse: Als erstes – aus zunächst zwei Zusagen wurden letztlich dreizehn Mitspieler. Das ist Teamgeist. Offenbar wollten auch alle die Künste des neuen Teamchefs Uwe kennenlernen. Und der erwies sich als weiteres Trainertalent und Taktikfuchs. Er puzzelte wild und zauberte eine neue, erfolgreiche Aufstellung aus dem Hut. Heiko räumte in der Innenverteidigung in Felipe-Santana-Manier als weißer Brasilianer souverän ab. Reinhold in einer Mischung aus Lahmhold und Reinsteiger sowie der wie immer lauf- und einsatzfreudige Clemensinho bildeten das neue Doppelsechser-Pärchen. Darum hatte Uwe die Mannschaft gruppiert, die die Blau-Gelben nicht zur Entfaltung kommen ließ. Thomas im Tor konnte so einen ruhigen Nachmittag an der Straße der Einheit verleben. Und in den wenigen brenzlichen Situationen war er dann zur Stelle, vor allem als Mitte der ersten Halbzeit der gegnerische Mittelstürmer alleine auf ihn zulief und er noch die Hände an den Ball bekam und zur Ecke klären konnte.

Da stand es bereits 2:0 für die Spätlesen. Sven und Emanuel hatten nach guten Kombinationen über einige Stationen im Strafraum ihre Gegner noch mal genarrt und dann den Torwart überwunden. Die beiden Stürmer, aber auch etliche andere Akteure hätten sich dann im Verlaufe des Spiels mit weiteren Toren belohnen können. Es wurde flott kombiniert, immer wieder hinten rum gespielt, aber im Abschluss blieb dann die bekannte Luft nach oben. Vor allem in der zweiten Halbzeit bestand bei uns Ladehemmung oder wir standen uns selber im Weg. Von Seiten der Blau-Gelben gab es nach dem Wechsel eine gefährliche Situation – ein Kopfball, der sein Ziel aber knapp verfehlte.

Gefreut haben wir uns, dass auch Matze nach längerer Abwesenheit mal wieder Zeit hatte, selber zu spielen. Und ein Dankeschön geht an Clemens´ Sohn Jan-Erik, der uns unterstützte und die linke Seite sauber hielt. Danke vor allem aber an Blau-Gelb (besonders an Carsten und Jörg) für das schöne Spiel und die Gastfreundschaft bei Speis und Trank auf der gemütlichen Vereinsanlage. Und Kompliment, was der Verein aus dem Platz an der Straße der Einheit gemacht hat – dürfte der beste Rasen in Falkensee sein.

Für die Spätlesen im Einsatz: Thomas B., Thomas K., Heiko, Jan-Erik, Christian Re., Maik, Clemens, Reinhold, Uwe G., Andreas D., Matze, Emanuel, Sven S. - Tore: 1:0 Sven, 2:0 Emanuel"

 

Spielbericht der Gäste - fachmännisch scharfe Analyse und ein wahrer Lesegenuss - Dank an den Autor -> www.spätlesen.de

Hier finden Sie uns:

SV Blau-Gelb Falkensee e. V.

Straße der Einheit 31 
14612 Falkensee

Kontakt

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle nach Vereinbarung:

 

Telefon:

+49 3322 4299140

 

Fax: 

+49 3322 4299142

 

oder per Email:

 

geschaeftsstelle(at)

blaugelbfalkensee.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Falkensee - die Wohn- und Freizeitstadt im Westen von Berlin

Fair Play „Verlangt ist nicht nur die formelle Beachtung von Regeln. Nie werden geschriebene Regeln die menschliche Haltung des 'Fair Play' ersetzen können. Der Sportler, der das Fair Play beachtet, handelt nicht nach dem Buchstaben, er handelt nach dem Geist der Regeln“. 

Richard von Weizsäcker, Bundespräsident a. D.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 SV Blau-Gelb Falkensee e.V.