Spielberichte Saison 2014/2015

B-Junioren I: Spielgemeinschaft Falkensee-Perwenitz

Die Spielgemeinschaft ist ein Zusammenschluss des SV Blau-Gelb Falkensee e.V. und TSV Perwenitz. Gemeinsam sind wir in der Landesklasse Nord/West im Spielbetrieb unterwegs und belegen derzeit den 8. Platz. Wir bedanken uns bei Frau Schmidt, der Niederlassungsleiterin der Fielmann AG in Dallgow-Döberitz, für die Ausstattung mit neuen Trikots. Der SV Blau-Gelb Falkensee e.V. bietet Unternehmern seiner Region Werbefläche, was beiden Seiten, Sportlern und Unternehmern zugute kommt. Die Fielmann AG geht hier mit gutem Beispiel voran. „Ich hoffe, dass nun auch der Erfolg in Blau und Gelb, den Vereinsfarben beider an der Spielgemeinschaft beteiligten Vereine, nicht ausbleibt", so der 1. Vorsitzende des SV Blau-Gelb Falkensee e.V., Jörg Schmidt.

"SG Falkensee/Perwenitz kommt immer wieder zurück

B-Junioren Landesklasse Nord/West: SG Falkensee/Perwenitz - Stahl Brandenburg 4:4 (1:2).

Falkensee – In einem Nachholspiel in der Landesklasse Nord/West trennten sich die Fußballer der B-Junioren von der SG Falkensee/Perwenitz und Stahl Brandenburg unentschieden 4:4 (1:2). Die Gäste lagen ständig vorn, führten mit 2:0, 3:1 und bis kurz vor Schluss mit 4:3. Die von Knut Leitert trainierten Jungs der gastgebenden Spielgemeinschaft gaben sich aber zu keinem Zeitpunkt auf und holten die Rückstände immer wieder auf. So wurden sie zwei Minuten vor Schluss mit dem Ausgleichstreffer von Daniel Steinicke belohnt. Die anderen Tore für das Team von Falkensee/Perwenitz, das sich auf Tabellenplatz acht verbesserte, erzielten Karl John (2) und Dennis Sommerfeldt." MAZ Redaktion 29.10.2014

"B-Junioren: Lok Eberswalde ‒ SG Falkensee/Perwenitz 4:5 (3:3, 1:0) n.V. Noch spannender machten es die B-Juniorenkicker der Spielgemeinschaft aus dem Havelland. Das Team von Trainer Knut Leitert geriet beim Tabellenzweiten der Landesklasse Ost in Eberswalde in Hälfte zwei schon mit 1:3 in Rückstand, schaffte in der regulären Spielzeit aber noch den 3:3-Gleichstand. Auch in der Verlängerung gingen zunächst die Gastgeber mit 4:3 in Führung. Doch zunächst besorgte Daniel Steinicke für Falkensee/Perwenitz den 4:4-Ausgleich (87.). Der glücklichste Akteur der Gäste war dann aber Jeremy Städter. Nachdem ihm in der ersten Hälfte ein Eigentor zum 1:0 für die Eberswalder unterlaufen war, erzielte er in den 90. Minute den umjubelten 5:4-Siegtreffer für die Spielgemeinschaft aus Perwenitz und Falkensee. Für die weiteren Gästetore hatten zuvor Lucas Heiden, Samuel Kremp und Dennis Sommerfeldt gesorgt. In der 3. Runde empfängt das Team von Falkensee/Perwenitz nun den stark einzuschätzenden Brandenburgligisten vom FC Schwedt 02. Gespielt werden soll am 2. November (11 Uhr) auf dem Sportplatz in Perwenitz." Axel Eifert

Sportbuzzerartikel vom 22.10.2014

1.Spieltag LK Nord/West

Teltower FV – SpG Falkensee/Perwenitz 5:3

Am letzten Sommertag 2014 war für unsere Jungs schon Winter angesagt. Mit dem Sieg aus dem Pokalspiel sollte soviel Kraft gesogen werden, das der Gegner zumindest besiegt werden kann. Daraus wurde leider nichts. War die erste Halbzeit von vielen Fouls des Gegners geprägt, ließen wir uns leider, begünstigt durch den sehr unsicheren Referee, davon anstecken, und konzentrierten uns leider nicht auf das Spiel. Vorteile in der ersten Halbzeit für irgendeine Mannschaft waren nicht zu erkennen. Beide Seiten vergaben jeweils zwei Großchancen, so dass man zu diesem Zeitpunkt durchaus der Meinung sein konnte, das kaum Tore fallen werden bzw. nur eins vielleicht. Aber es kam ganz anders. Zügig und mit viel Elan konnten unsere Jungs sogar zweimal in Führung gehen. Schön herausgespielte Kombinationen brachten endlich die Gefahr vorm gegnerischen Tor und auch die gewünschten Abschlüsse. Pech beim Lattentreffer von Karl. So konnte die Führung nicht ausgebaut werden, sondern im Gegenteil es wurde immer wieder über links, gut gekontert, Gefahr vor unserem Tor entfacht, das dann letztendlich, dem Gegner, 2 mal irregulär, die Führung und den Siegtreffer brachte. Nicht clever genug agiert gegen eine bärenstarke Abwehr des Gegners die uns Respekt abverlangt. Ansonsten ein gebrauchter Tag, auch wie sich so Schiri und Verantwortliche gaben.

Fazit: Wiederum nach vorne richtig gut gespielt nur die Chancenverwertung und das Quentchen Glück blieben auf der Strecke und so dann auch wir. Die Abwehr war teilweise blass, insbesondere was das „mitgehen“ betraf. Verloren: Ja. Fehlstart: Nein.

1.Runde FLB-Pokal

SpG Falkensee/Perwenitz – Stahl Brandenburg 8:6

In Ihrem ersten Pflichtspiel der neu formierten B1 gab es viel Licht aber auch genug Schatten.

Bei nicht all zu warmen Temperaturen und leichtem Nieselregen war es zumindest für die Zuschauer ein rassiges Spiel. So gingen die Jungs der SpG mit 4:0 in Führung konnten aber 2 Gegentore der Gäste, durch glückliche Mithilfe des weitgereisten Schiris, keine Ruhe in das Spiel bringen. In der zweiten Halbzeit setzte sich die völlig unbegründete Hektik fort, so das am Ende noch einmal das große Zittern bei der SpG angesagt war.

Fazit: Nach vorne gibt es kaum etwas zu bemängeln, außer die Chancenverwertung. Nach hinten ist noch viel Arbeit zu leisten, wenn man denn im Konzert der kommenden „Spitzenmannschaften“ der LK mitspielen möchte.

[Lukas A., Jeremias(ab 54. Jan), Luca, Andrej, Luka(ab 41. Jerry), Daniel, Karl, Sam, Justin(ab 49. Anton), Dennis, Lucas]

Hier finden Sie uns:

SV Blau-Gelb Falkensee e. V.

Straße der Einheit 31 
14612 Falkensee

Kontakt

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle nach Vereinbarung:

 

Telefon:

+49 3322 4299140

 

Fax: 

+49 3322 4299142

 

oder per Email:

 

geschaeftsstelle(at)

blaugelbfalkensee.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Falkensee - die Wohn- und Freizeitstadt im Westen von Berlin

Fair Play „Verlangt ist nicht nur die formelle Beachtung von Regeln. Nie werden geschriebene Regeln die menschliche Haltung des 'Fair Play' ersetzen können. Der Sportler, der das Fair Play beachtet, handelt nicht nach dem Buchstaben, er handelt nach dem Geist der Regeln“. 

Richard von Weizsäcker, Bundespräsident a. D.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 SV Blau-Gelb Falkensee e.V.