Spielberichte Saison 2013/2014

Spielbericht Blau-Gelb Falkensee - Optik Rathenow 2:2


Das erste Spiel nach der Winterpause musste mit einem angeschlagenen Kader gestartet werden. Um so großartiger war die Tatsache zu bewerten, dass die Ballkombination in den eigenen Reihen eine klare Dominanz auf dem Spielfeld gegen die Rathenower brachte. Leider konnte daraus jedoch über weite Strecken kein Profit geschlagen werden. Als dann die Rathenower in der 42. Minute von individuellen Fehlern in der Abwehrreihe mit dem Führungstreffer glänzten, stellte das den bisherigen Verlauf total ad absurdum. Die Enttäuschung produzierte jedoch die passende Gegenreaktion. In den Folgeminuten wurde der Druck auf den gegnerischen "16er" noch einmal erhöht. Die daraus resultierende Ecke wurde diesmal trotz der extrem starken Windes perfekt auf den 2. Pfosten gesetzt, der hereinstürmende Kevin Rudorf "hämmerte" den Ball mit dem Kopf unhatlbar ins lange Eck. Der Ausgleich war nicht nur hochverdient sondern vor der Pause auch noch psychologisch sehr wichtig.
In den zweiten 45 Minuten stellten wir uns, durch den Rückenwind für die "Optikstädter", auf viele Torschüsse aus der zweiten Reihe ein. Wir wurden jedoch enttäuscht. Das Spiel der Gäste lief weiterhin nur über lange Bälle vor unseren Strafraum. Die dann folgenden Einzelaktionen führten in der 55. Minute durch den ständig lauernden Spieler Benjamin Martin zur erneuten Führung für die Rathenower. Jedoch konnte durch die während der Winterpause wieder erstarkte Mannschaftsmoral erneut das Heft in die Hand genommen werden. In der 78. Minute wurden die Gäste fast komplett in den eigenen Strafraum gedrängt. In dieser Situation konnte ein Rathenower den Ball nur noch durch Handspiel vor der Torlinie retten. Die Rote Karte und ein Strafstoß waren die Folge. Marius Sperling war es, der den Ball vom Punkt an den linken Innenpfosten ins Tor setzte.
In den Schlußminuten gelang jedoch der eigentlich verdiente Siegtreffer leider nicht mehr. Das Fazit bleibt jedoch: prima Mannschaftsleistung, trotz angeschlagener Spieler. Hier anknüpfen und mit neuer Kraft in die kommenden Aufgaben und bleibt "Blau-Gelb"...

Optik Rathenow - Blau-Gelb Falkensee  1:2 (0:1)

Nachdem wir im 1. Punktspiel noch wegen einigen Verletzten mit veränderter Aufstellung spielen mussten, konnten wir gegen Optik wieder einige Rückkehrer einsetzen. Eine sehr wichtige Veränderung konnten wir gegen den Spitzenreiter aus Rathenow jedoch von Anbeginn erkennen.
Die gesamte Mannschaft war ab der 1. Minute spielfreudig und Kampfwillig. Das zeigte sich in Zweikampfverhalten und im Spielaufbau. So konnten durch die eigenen rausgespielten Chancen, nicht nur die Gegner vom eigenen Tor ferngehalten werden, sondern auch eigene Freistöße in der gegnerischen Hälfte erspielt werden. In der 25. Minute erhielten wir einen in ca. 30 Metern Entfernung zum Tor. Durch einen mutigen Schuss von Justin Schröder flog der Ball über den zu weit draußenstehenden Torwart unter die Latte direkt ins Tor. Mit dieser verdienten Führung gingen wir in die Pause.

Die 2. Halbzeit begann wie erwartet sehr druckvoll durch die Rathenower, die mit einem Pfostentreffer einen 1. Warnschuss abgaben.
Erst nach einigen abgefangenen gegnerischen Angriffen kamen wir wieder selbstbewusster und besser ins Spiel. Es folgten jedoch auch einige erzwungene Freistöße der Westhavelländer in unserer Hälfte. In der 69. Minute gelang Ihnen dann der Ausgleich, nachdem unser Torwart, Lars Hahne, vorher schon einige male der Retter vor der Linie war.
Nach verletzungsbedingten Einwechslungen kamen wir auch wieder durch mehr Lauffreude und den neugewonnenen Kampfgeist in unser eigenes Spiel. So wurde in der 88. Minute die starke Mannschaftsleistung, nach sehr guter Vorarbeit von Vincent Kunde, durch einen strammen Schuss aus vollem Lauf ins lange Eck durch Marius Sperling gekrönt und der Siegtreffer erzielt. Tolle Moral, Klasse Leistung, bleibt Blau-Gelb...

Hier finden Sie uns:

SV Blau-Gelb Falkensee e. V.

Straße der Einheit 31 
14612 Falkensee

Kontakt

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle nach Vereinbarung:

 

Telefon:

+49 3322 4299140

 

Fax: 

+49 3322 4299142

 

oder per Email:

 

geschaeftsstelle(at)

blaugelbfalkensee.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Falkensee - die Wohn- und Freizeitstadt im Westen von Berlin

Fair Play „Verlangt ist nicht nur die formelle Beachtung von Regeln. Nie werden geschriebene Regeln die menschliche Haltung des 'Fair Play' ersetzen können. Der Sportler, der das Fair Play beachtet, handelt nicht nach dem Buchstaben, er handelt nach dem Geist der Regeln“. 

Richard von Weizsäcker, Bundespräsident a. D.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 SV Blau-Gelb Falkensee e.V.